Vorlesewettbewerb an der Kastulus-Realschule

Mit seinem Buch "Im Bann des Tornados" von Annette Langen konnte sich Leon Jenuwein aus der Klasse 6d letzten Freitag gegen seine vier Mitstreiter durchsetzen und den Vorlesewettbewerb für sich entscheiden.
Der Wettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels feiert dieses Jahr 60-jähriges Jubiläum und es wird erwartet, dass sich deutschlandweit um die 600 000 Schüler daran beteiligen. An der Kastulus Realschule sind 133 Sechstklässler angetreten, um den besten Vorleser jeder Klasse ausfindig zu machen. Diese sind letzten Freitag im Schulentscheid gegeneinander angetreten: Denisa Demolli (6a), Jona Graf (6b), Laura Wachter (6c), Leon Jenuwein (6d) und Ronja Lackermayr (6e).
In Runde eins lasen die Schüler etwa drei Minuten aus einem selbstgewählten Buch und in Runde zwei einen von den Organisatoren gewählten Fremdtext vor. Die Jury, bestehend aus Schulleiter Wolfgang Korn, Gertraud Walter von Barbaras Bücherstube sowie Sofie Hoffmann und Daniela Hiltner, bewertete hierbei Lesetechnik und Interpretation der Texte.
Die Entscheidung fiel der Jury sichtlich schwer, da auch beim Fremdtext ein hohes Leseniveau bewiesen wurde, so RSD Wolfgang Korn. Doch Leon Jenuwein konnte letztendlich die meisten Punkte sammeln, so dass er als Schulsieger die Kastulus-Realschule in der nächsten Runde vertreten wird.